Blog RSS



Heu und Hagel im Hochsommer

 Der diesige Frühsommer war für alle Bauern der Region ein Nerventest. Kaum zwei Tage am Stück an denen es nicht wenigstens einmal geregnet hätte. Auch ein Hagelsturm wie wir ihn nur etwa alle zehn Jahre erleben fegte über das Niederried und noch am nächsten Tag sah es aus als ob es frisch geschneit hätte. Umso schöner, wenn die Heuete dann doch geklappt hat und bereits die Hälfte des Winterfutters im Trockenen ist. Hoffen wir auf einen richtigen Hochsommer, damit auch der zweite Schnitt noch an den Schermen kommt!

Weiterlesen



Hofalltag mit Zäunen

Das war die gestrige Herausforderung. Zäune sind dazu da, um die Tiere auf unserem Land zu behalten. Vor allem  die ganz jungen Kälber schlüpfen oft unten durch, bleiben aber glücklicherweise immer in der Nähe ihrer Mütter, so dass wir sie leicht einfangen können. Diese Ausreisser aber haben einen Zaun genutzt, um uns das Einfangen so schwierig wie möglich zu machen. Der Bienenschwarm ist regelrecht mit dem Pfosten und dem Gitter verflochten. Eine verzwickte Situation: wie bringt man die alle gemeinsam in eine Kiste ohne das es den Schwarm auseinander reisst und die Hälfte davonfliegt? Wir haben es übrigens geschafft. Das Niederried ist nun um ein junges Bienenvolk reicher!

Weiterlesen



Hof Niederried, Zuhause von glücklich weidenden Angus

  Schon lange wird auf dem Hof Niederried von Hanspeter und Katharina Bühlmann biodynamische Landwirtschaft betrieben. Seit einigen Jahren weiden auf den grünen Wiesen auch glückliche Anguskühe. Das Weide Beef wird direkt ab Hof vermarktet. Jeden zweiten Monat kommt ein Rind zum Dorfmetzger Adrian Gygax. Darauf wird das feinfaserige Rindfleisch gelagert, portioniert und frisch ausgeliefert. Kürzlich wurde eine neue Internetseite erstellt, wo die Kunden ganz einfach per Mausklick Fleischpakete reservieren. Die Kundengemeinschaft teilt sich jeweils ein Rind somit die gesamten Schlachtergebnisse voll verwertet werden. Regelmässig werden sogar Herz, Kopf und Nieren ans Restaurant &Söhne in der Längasse geliefert. Das qualitativ hochstehende Fleisch aus artgerechter Haltung ist nicht nur für Fleischliebhaber eine gesunde Alternative.  

Weiterlesen



Unsere Mitarbeiter!

Uf üsem Hof läbe u wärche 3 jungi Manne, wo bi üs e gschützte u begleitete Arbeits- u Wohnplatz hei. Dr Patrick und dr Kevin miste und füettere dRoss u dEsle. Sie häufe bim Alehre vo de 3-jährige Ross. U sie si o drbi, we mir se im Waud u i de Höger trainiere. Natürlech luege sie o zu de Chüeh, aber das isch houptsächlech em Gennaro si Arbeit. Die 3 junge Manne tüe häufe choche, Chuchibode fäge, jäte, Houz spalte, Wedele mache, Hecke schnide, Hüüser renoviere, ...

Weiterlesen



Auf zum Hofbesuch am 24.Mai

  Am Samstag, dem 24. Mai, gibt es eine Gelegenheit in die Geheimnisse vom Hof eingeweiht zu werden. Hanspeter wird im Rundgang über die Geschichte, die Gebäude, die Bühne, den Stall, die Tiere, die Weiden, den Wald und vor allem über die Art und Weise wie hier gearbeitet und gelebt wird berichten. Anschliessend gibts ein wohlverdientes Z'Vieri und als Dessert besteht die Möglichkeit per Rosswagen oder Spaziergang die umliegenden Ländereien zu erkunden.   Grobprogramm Individuelle Anreise oder Abholung am Bahnhof Lützelflüh um 13.30 14.00 Beginn Hofrundgang mit Hanspeter15.30 Z'Vieri mit Most, Brot, Käse & Wurst16.00 Rösseln, Spaziergang oder einfach verweilen ab 17.00 Individuell Abreise oder per Zug ab Lützelfüh Bitte melde dich kurz per Mail an mit Angabe zur Anreise (Individuell/ÖV)....

Weiterlesen